All works © Alexander Medem 2015.
Please do not reproduce without the expressed written consent of Alexander Medem.

WOYZECK 2.0
Neue Oper Wien

Description

More projects

Contemporary Opera about a modern Woyzeck story based on true events.

Fields

Directing

Date

2012

REVIEWS
 

"In der Regie von Alexander Medem liefern Jennifer Davison (Sopran) und Johann Leutgeb (Bariton) eine eindrucksvolle Darstellung der sich in ihren Wahn hineinsteigernden Liebenden".

(Lena Draic, WIENER ZEITUNG, 18.04.2012)

 

"Die Regie des 30jährigen Deutschen mit peruanischen Wurzeln Alexander Medem in Bühnenbildern des Schweizers Gilles Gubelmann ist modern, phantasievoll und kommt ohne „Mätzchen“ aus. Das Regiekonzept von Alexander Medem siedelt „Woyzeck 2.0“ an der Grenze zwischen Slapstick und Stilisierung an und es wurde offenbar mit dem Ausstatter aus der Schweiz bestens kommuniziert".

(Peter Dusek, ONLINE MERKER, 18.04.2012)

 

"Während der Beginn mit Zitaten aus Alban Bergs "Wozzeck" in Kombination mit surrealen und slapstickartigen Momenten noch zum Schmunzeln anregt, verliert sich im Laufe der Zeit dieser leichtfüssige Tenor, setzt Regisseur Alexander Medem ganz auf fesselndes Psychospiel und greift für die eindrucksvollen Szenen allen voran auf das großartige Bühnenbild von Gilles Gubelmann zurück".

(KLEINE ZEITUNG, 18.04.2012)

 

"Die musikalische auf Spannung und Emotionalität ausgerichtete Kammeroper wurde von Alexander Medem in der Ausstattung Gilles Gubelmanns dicht und effektvoll in Szene gesetzt".

(Florian Krenstetter, KRONENZEITUNG, 19.04.2012)

 

"Herausgekommen ist eine ansehnliche, gelungene, von Alexander Medem flott inszenierte Produktion".

(SALZBURGER NACHRICHTEN, 19.04.2012)

 

"Die Verdichtung der von Alexander Medem respektabel inszenierten eigentlichen story und das mit (sich verkleinernden) Rahmen arbeitende Bühnenbild von Gilles Gubelmann: Es war toll".

(Ljubiša Tošić, DER STANDARD, 19.4.2012)

 

"Nicht oft gelingt bei zeitgenössischem Musiktheater ein solch überzeugender Wurf. Die ausdrucksstarke Musik zitiert das Vorbild Alban Berg, die Handlung ist packend und abwechslungsreich, die Regie von Alexander Medem subtil. Am Beginn wie am Ende: stürmischer Beifall".

(KLEINE ZEITUNG STEIERMARK, Harald Steiners, 19.04.2012)

 

"Der erst 30 Jahre alte Regisseur Alexander Medem muss schon als ein ganz Großer seiner Zunft angesehen werden. Mit großem Feingefühl zeichnet er in Klara die Sehnsüchte einer zerrissenen, sich vor ungestillter Leidenschaft verzehrenden Frau nach, die sich mit ihrer ausufernden Fantasie zwischen zwei Welten bewegt, in denen sie sich verstrickt und unterzugehen droht".

(Der Opernfreund, Harald Lacina, 22.04.2012)

 

"Die sehr gute szenische und gesangliche Umsetzung (Inszenierung: Alexander Medem, Ausstattung: Gilles Gubelmann) hat den insgesamt positiven Eindruck, den diese neue Oper hinterlassen hat, verstärkt".

(Oper in Wien, Dominik Tröger, 22.04.2012)

Photography by Armin Bardel

DIRECTION/STORY, ACTING ALEXANDER MEDEM

EDUCATION/STORY, ACTING HELENE GRIESSLEHNER

 

GUITAR/VIOLIN, ACTING PHILIPP KARAJEV

BASS/E-BASS, ACTING BEATE WIESINGER

 

OPERA BY ALBERT LORTZING 

INSTRUMENTATION BY TRISTAN SCHULZE
ADAPTATION BY ALEXANDER MEDEM & TRISTAN SCHULZE

MUSICAL DIRECTOR JOHANNES WILDNER

DIRECTOR ALEXANDER MEDEM

SET DESIGN AGNES HASUN

COSTUMES CONSTANZA MEZA-LOPEHANDIA

VIDEO DESIGN VIARTCO

DIRECTOR AND PRODUCER ALEXANDER MEDEM
SET & COSTUMES BIANCA MAREZI & SELINA TRAUN

CHOREOGRAPHY VALERIE KLEIN

SIGNAPURA & CAPOEIRA LUIS CASANOVA SOROLLA 

DANCE THEATRE PIECE BY

MIGUEL KERTSMAN 

DIRECTOR ALEXANDER MEDEM & TRISTAN SCHULZE

PLAN BY KATHARINA TIWALD  

SET & COSTUMES KATHARINA HEISTINGER

OPERA BUFFA BY WOLFANG A. MOZART

LIBRETTO BY LORENZO DA PONTE 

MUSICAL DIRECTOR STEFANO RAGUSINI

DIRECTOR ALEXANDER MEDEM

OPERA BY MAURICE RAVEL 

LIBRETTO BY COLETTE

MUSICAL DIRECTOR BEN PALMER

DIRECTOR ALEXANDER MEDEM

SET DESIGN CONCEPT THADDÄUS STOCKERT

SET & COSTUMES SARAH BOOTS 

MOVEMENT DIRECTOR SHONA MORRIS

PLAN BY BERTOLT BRETCH 

TRANSLATION BY GEORGE TABORI

DIRECTOR ALEXANDER MEDEM

SET & COSTUMES MARK FRIEND

MOVEMENT DIRECTOR SHONA MORRIS​